Wiederaufbau Lokschuppen: Betonierung des vorderen Auflagers am Ringkanal (März bis April 2021)

Aufgrund der lange Zeit kalten Witterung mit Nachtfrost bis in den März hinein, konnten wir erst Ende März das vordere Auflager am Ringkanal betonieren. Die Zeit bis dahin wurde genutzt, um in „Amtshilfe” an weiteren Stellen im Gelände kleinere Betonierarbeiten vorzubereiten. U. a. betraf dies eine Einfahrtsrampe zur Rohrwerkstatt und einen gebrochenen Schachtdeckel. Hier sollte der Restbeton, der am Lokschuppen übrig bleiben würde, Verwendung finden, um ihn nicht entsorgen zu müssen.

Betoniert wird bei uns traditionell freitags und vor Feiertagen… 😉. Nach Vorbereitung unserer Gerätschaften traf pünktlich am 26.03.2021 um 10.00 Uhr der Fahrmischer mit dem Beton ein. Innerhalb einer Stunde wurden knapp 5 Kubikmeter Beton eingebaut.

Insgesamt waren sechs Vereinsmitglieder im Einsatz, die stets im corona-konformen Abstand arbeiteten. Die besondere Herausforderung bestand diesmal darin, die gesamte Menge in Betonkübeln mit dem Bagger quer durch das Baufeld bis an den Ringkanal zu verfahren. Andernfalls hätten wir eine Betonpumpe bestellen müssen, was aufgrund der geringen Menge jedoch unwirtschaftlich gewesen wäre und hohe Zusatzkosten verursacht hätte.

Nach den Osterfeiertagen konnte die Schalung ausgebaut, gereinigt und zur Trocknung und weiteren Verwendung eingelagert werden. Das frisch betonierte Auflager wurde versäubert, wobei insbesondere den Einstiegen der späteren Revisionsschächte besondere Aufmerksamkeit gewidmet wurde.

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Newsletter Anmeldung

Newsletter Anmeldung bestätigen

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Bitte bestätigen Sie Ihre Newsletteranmeldung über den darin enthaltenen Link.