Diesellok

V 62

Unter der Bezeichnung 600 D baute die Firma MaK zwischen 1953 und 1961 58 vierachsige Diesellokomotiven mit Stangenantrieb, von denen 19 Loks nach Kuba und 9 Loks in die Türkei exportiert wurden. Dieser Typ war der erste und leistungsschwächste Lokomotivtyp der MaK mit Stangenantrieb nach dem Krieg. Als Motor verbaute man einen langsamlaufenden Schiffsdieselmotor.

Unsere Lokomotive kam unter der Bezeichnung V62 im Jahr 1958 zur Eisenbahn Bremen-Thedinghausen. Bis Ende 1994 war sie ausgeliehen an die Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft und ab 1995 als Leihlok bei der Odenwälder Hartstein-Industrie, Groß Bieberau. In Jahr 2000 kam sie wieder zur Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft. 2004 wurde sie außer Dienst gestellt und kam über die Deutsche Museums-Eisenbahn (DME) an unser Museum.

Technische Daten

HERSTELLER

Maschinenbau Kiel GmbH

BAUJAHR

1958

AUSMUSTERUNG

2004

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT

60 km/h

ANTRIEB

6-Zylinder-Reihenmotor 75 l Hubraum

LEISTUNG

442 kW (600 PS)

GEWICHT

54 t

Achsformel

Mehr erfahren Sie in unserer Wissensdatenbank.

Klicken Sie, um dorthin zu wechseln.

ACHSFORMEL

D

Bildergalerie

Newsletter Anmeldung

Newsletter Anmeldung bestätigen

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Bitte bestätigen Sie Ihre Newsletteranmeldung über den darin enthaltenen Link.