Diesellok

VL 12

Die VL12 ist eine laufradlose, dreiachsige Lokomotive, die von der Firma MaK unter der Bezeichnung 240 C in den 1950er und 1960er Jahren für Privat- und Werkbahnen gebaut wurde. Die Lok wurde schon ab 1954/55 zusammen mit ihrer zweiachsigen Schwester (240 B) von Mak gebaut.

Unsere Lokomotive wurde 1958 als VL 12 an die Gelnhäuser Kreisbahnen in Wächtersbach ausgeliefert und wurde später zu den Kreiswerke Gelnhausen GmbH, Verkehrsbetrieb Bad Orb und den Bad Orber Kleinbahn versetzt. Dort pendelte sie mit dem Wendezugzugwagen B4fyl von Wächtersbach nach Bad Orb. 1997 kam das Gespann dann in unser Museum.

Technische Daten

HERSTELLER

Maschinenbau Kiel GmbH

BAUJAHR

1958

AUSMUSTERUNG

1997

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT

56 km/h

ANTRIEB

6-Zylinder Reihenmotor, 36 l Hubraum

LEISTUNG

177 kW (240 PS)

GEWICHT

24t

Achsformel

Mehr erfahren Sie in unserer Wissensdatenbank.

Klicken Sie, um dorthin zu wechseln.

ACHSFORMEL

C

Bildergalerie

Newsletter Anmeldung

Newsletter Anmeldung bestätigen

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Bitte bestätigen Sie Ihre Newsletteranmeldung über den darin enthaltenen Link.

Die Website ist als Entwicklungs-Website auf wpml.org registriert.