Güterwagen

Gs 213

Gattungszeichen

Mehr erfahren Sie in unserer Wissensdatenbank.

Klicken Sie, um dorthin zu wechseln.

Die Güterwagen der Bauart G10 wurden in den Jahren von 1959 bis 1965 zerlegt. Aus den Einzelteilen wurden neue Güterwagen nach UIC-Standard zu bauen. Diese wurden dann mit Gmm(eh)s 60 bezeichnet, wobei hierunter auch entsprechende Neubauten fallen. Auf diese Weise entstehen rund 9800 Wagen in mehreren Bauformen. Ab 1965 wurden die Wagen je nach Bauform umgezeichnet. Unser Wagen erhielt dabei die Bezeichnung Gs 213.

Die Wagen bis zur Jahrtausendwende noch im Einsatz der DB AG.

Technische Daten

HERSTELLER

diverse

BAUJAHR

ab 1959

AUSMUSTERUNG

bis 2002/2005

HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT

100 km/h

Achsformel

Mehr erfahren Sie in unserer Wissensdatenbank.

Klicken Sie, um dorthin zu wechseln.

ACHSEN

LÄNGE

10580 mm

GEWICHT

11,9 t

LADEGEWICHT

28 t

Bildergalerie

Newsletter Anmeldung

Newsletter Anmeldung bestätigen

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Bitte bestätigen Sie Ihre Newsletteranmeldung über den darin enthaltenen Link.

Die Website ist als Entwicklungs-Website auf wpml.org registriert.